Verschenke was Du nicht mehr brauchst für ein freieres Leben

Wir sammeln zu viele Sachen. Unsere Schränke sind oft berstend voll.

Viele von uns können nichts wegwerfen.

Aber jede Sache, die wir besitzen, macht unser Leben etwas schwerer.

Das ist wie bei einem Heisluftballon. Wenn der Korb mit allen Sandsäcken bestückt ist, dann kann der Ballon nicht aufsteigen.

Wer fliegen will, muss Ballast abwerfen.

So können wir überschüssigen Ballast loswerden:

  • Sachen verschenken
  • Sachen verkaufen
  • Sachen wegwerfen

Wir können Sachen, die wir nicht mehr brauchen – wegwerfen.

Oft sind das Gegenstände, die schon zu beschädigt sind, um sie zu verschenken oder zu verkaufen. Man muss sich irgendwann einfach von Sachen lösen, die einem früher einmal etwas bedeutet haben.

Man muss eine Entscheidung treffen. 

Das Wegwerfen ist die schnellste, einfachste und befreiendste Art, sich von Sachen zu trennen.

Man muss keine andere Person finden, die die Sache gebrauchen kann. Wenn die Sache in der Mülltonne verschwunden ist, dann fühlt man sich gleich viel besser.

Es kann natürlich vorkommen, dass man genau die Sache, die 10 Jahre im Schrank lag, morgen ganz dringend benötigt werden wird, sobald man sie heute weggeworfen hat.

Wegwerfen geht schnell und schmerzlos. Oft ist die schnellste Lösung auch die beste.

Wie das Sprichwort schon sagt:

Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.

Wir können Sachen, die wir nicht mehr brauchen – verkaufen.

Wenn man sich nicht auf diese Art und Weise von seinen Sachen trennen kann, dann kann man sie immer noch verkaufen.

Flohmärkte sind da eine gute Lösung oder Seiten wie ebay-kleinanzeigen.de oder quoka.de

Man inseriert dort seine Sachen mit einem schnell gemachten Foto und oft dauert es nicht lange, bis ein Interessent die Sache abholt.

Ballast abgeworfen und Geld verdient. Sehr gute Lösung.

Wir können Sachen, die wir nicht mehr brauchen – verschenken.

Das ist die Königsdisziplin um Gegenstände loszuwerden.

Wenn es noch gute Sachen sind, die man eigentlich auch verkaufen könnte, dann könnte man sie eigentlich auch verschenken.

Es ist viel mehr wert, jemanden eine Freude zu machen, als die letzten 10 cent aus einem Gebrauchten Gegenstand herauszupressen.

In meinen Augen besser als jeder Handel.

Selbst befreit man sich von zuviel Ballast und man macht jemand anderem eine Freude.

Das ist eine großartige Kombination.

Man sollte halt nur sehr sehr gute Sachen verschenken. Sonst macht das alles keinen Sinn.

Wenn es keine sehr guten Sachen mehr sind, dann würde ich sie gleich wegwerfen.

Egal ob wegwerfen, verkaufen oder verschenken – etwas herzugeben hat etwas befreiendes und erleichtertes.

Oft genügt es mit einer kleinen Sache anzufangen. Ohne allzulang zu grübeln sollte man eine Entscheidung treffen.

In der Regel ist weggeben besser als behalten. 

Das ewige Ansammeln und Aufstauen macht irgendwann keinen Sinn mehr.

Wenn dann der Schrank dann plötzlich wieder leer und frei ist, dann ist das großartig.

Hat man plötzlich wieder Platz in Schrank und Schubladen, dann findet man plötzlich die Sache, die man schon ewig haben wollte.

Ein Wandel hat stattgefunden. Ein Wandel zu einem leichteren und freierem Leben.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.